Logo Pomologenverein

Informationen ueber Apfeltage mit Sorten bestimmen,
Seminare zur Baumpflege
und
obstverwandte
Themen.

Home
INHALT
ueber uns
Mitgliedschaft
Kontakte
Termine
Seminare
Heidehofprojekt
Gentechnik
Stellungnahmen
Vermehrungs-
material
AG Obstb-Pflege
Landesgruppen
Verbaende
Oberdieck-Preis
Publikationen
Links
Impressum
F & A
banner4

Die Pomologie ist die Lehre von den Obstarten und Obstsorten und umfasst deren Bestimmung, Beschreibung, Empfehlung und Erhaltung.
Pomona ist die römische Göttin des Obst- und Gartenbaus.

Seminare

alle Angaben ohne Gewähr


Service-Angebot

Verehrte Veranstalter und Organisatoren,

auch als Nicht-Mitglied unseres Vereines können Sie Ihre Seminare hier kostenlos bewerben, sofern die Veranstaltungen auch pomologische Themen beinhalten. Was Sie im Einzelnen tun müssen, entnehmen Sie bitte der Datei:

Lieferung von pomologischen Veranstaltungsterminen


Leitgedanke für die Obstbaumpflege

BaumschnittSeit Jahrhunderten ist in Mitteleuropa die Kultur von Obstbäumen heimisch. Ihre Anpflanzung und Pflege verdankten diese in erster Linie der Tatsache, dass ihre Früchte ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung waren. Heute findet neben der Rückbesinnung auf alte geschmacklich nicht zu überbietende Sorten der ökologische und der ästhetische Wert immer mehr Beachtung. Die Notwendigkeit guter Pflege von Obstbäumen rückt wieder ins allgemeine Bewusstsein.

In diesem Sinne versteht der Pomologen-Verein e.V. die auf dieser Seite angebotenen Schulungen für Interessierte als geistige Brückenschläge von der „Idee zur praktischen Umsetzung“.


Baden-Württemberg

 

18. November 2012 von 14:00 bis 18:00 Uhr
Obstsortenbestimmung alter Apfel- und Birnensorten
in der Dieter Kaltenbach-Stiftung, Konrad-Adenauer-Strasse 22 in 79540 Lörrach
Die Veranstaltung ist Kostenfrei.
Kostenbeitrag für die Bestimmung pro Obstsorte: 2,00 €.
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich.
Kontakt und Anmeldung:
Corinna Hengsberger Tel/Anrufbeantworter: 07622-66 77 688 oder
per E-Mail: hengsberger@t-online.de

Weitere Infos siehe Programm

 

 

Hessen




18. August 2012 von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Sommerschnittkurs an Obstgehölzen bei dem Obst- und Gartenbauverein Roßdorf
Lehrgarten in der Pfingstweidstrasse
Kontakt:   
Werner Nussbaum, Taunusstrasse 17, 61137 Schöneck Tel. 0173-1978677
werner_nussbaum@web.de




17. November 2012 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Seminar Einführung in die Sortenbestimmung in Linsengericht Altenhaßlau Baumschule Mein Garten
Referent: Werner Nussbaum Bestimmung von mitgebrachten Früchten
Mindestteilnehmer 16 Personen
Kontakt:
W. Nussbaum, Taunusstrasse 17, 61137 Schöneck Tel. 0173-1978677
werner_nussbaum@web.de


23. bis 25. November 2012 in 34260 Kaufungen
Beginn der 2. Ausbildungsgruppe der Fortbildung Obstgehölzpflege die über 2 Jahre verteilt an 8 Wochenendmodulen stattfindet.
Kontakt und Anmeldung:
Jan Bade, Obstmanufaktur 05605 800775 obstgehoelzpflege@obstmanufaktur.com

Genauere Inhalte siehe unter Ag Obstbaumpflege ( weitere Termine folgen )
oder www.obstmanufaktur.com




24. November 2012 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Seminar Einführung in die Sortenbestimmung Bruchköbel-Roßdorf
Referent: Werner Nussbaum Bestimmung von mitgebrachten Früchten
Mindestteilnehmer 16 Personen
Kontakt:
W. Nussbaum, Taunusstrasse 17, 61137 Schöneck Tel. 0173-1978677
werner_nussbaum@web.de


30. November bis 2. Dezember 2012
Der Dachverband Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt lädt herzlich zu seinem 7. Symposium ein, das in Witzenhausen stattfindet.

Themen:
Die EU-Saatgutrechtsreform steht an. Einige der dabei aktiven Organisationen werden zur Diskussion beitragen, und wir haben Bundessortenamt und BMELV ebenfalls eingeladen.

Ein Bildungsprojekt wird die nächste größere Aktivität des Dachverbands, bei der sich viele Kooperationsmöglichkeiten eröffnen.

Das Datenbankprojekt wird diskutiert: Wo stehen wir und wohin wollen wir? Wintersalate sind durch Produkte aus Südeuropa vom Markt verdrängt und auch aus den meisten Hausgärten verschwunden. Haben sie trotzdem wieder eine Chance und was können Erhalterorganisationen leisten?

Auch diesmal möchten eine Reihe von Organisationen ihre Aktivitäten vorstellen.

Lebensgut Cobstädt aus Thüringen zeigt eine Apfelausstellung: "Neue Kulturpflanzen ohne Züchtung? - die erstaunliche Vielfalt der Apfel-Zufallssämlinge"

Kontakt:
Das Programm und Anmeldeprozedere entnehmen Sie bitte auf:
http://kulturpflanzen-nutztiervielfalt.org/7-symposium-kulturpflanzen-und-nutztiervielfalt
 


1. Dezember 2012 von 9:00 bis 16:00 Uhr
Obstbaumschnittkurs in 34260 Niederkaufungen, Kirchweg 3
Leitung: Patricia Saif
Anmeldung und Kontakt:
Obstmanufaktur, epost@obstmanufaktur.com Tel. 05605 800775




7. Dezember 2012 von 18:00 bis 22:00 Uhr
8. Dezember 2012 von  9:00 bis 14:00 Uhr
Obstbaumschnittkurs in Vollmershausen bei Kassel
Leitung : Jan Bade, Obstmanufaktur
Anmeldung und Kontakt: 
VHS Kassel, www.vhs-region-kassel.de 


4. und 5. Mai 2013
Vorankündigung für Mitglieder des Pomologen-Vereins
Der Termin für die Klausurtagung 2013 des Pomologen-Vereins wird 2013 im verdi.Haus in Gladenbach stattfinden (Landkreis Marburg-Biedenkopf/Hessen).

Die Anmeldungen werden wieder über die Geschäftsstelle laufen, Einladung und Programm folgen im ersten Rundbrief des neuen Jahres.


1. bis 3. November 2013
Hessische Pomologentage 2013 in Naumburg
Kontakt:
Claudia Thöne, Stadt Naumburg, „Haus des Gastes“, Hattenhäuser Weg 10, 34311 Naumburg
Tel.: 05625 /7909-13, claudia.thoene@naumburg.eu 
 

 

Mecklenburg-Vorpommern

03. November 2012 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Praxisseminar „Bestimmung von Apfelsorten aus Streuobstwiesen“
Ort: Natur- und Umweltpark (NUP), Verbindungschaussee, 18273 Güstrow
Inhalte: Grundlagen der Sortenbestimmung, Bestimmung vorgelegter und mitgebrachter Sorten mit Anleitung (mind. 5 unbeschädigte und typische Exemplare je Sorte)
Referent: Jens Meyer (Pomologen-Verein e.V./Netzwerk Streuobst M-V)
Anmeldungen bis zum 25.10.2012 mit Überweisung des Teilnehmerbetrages von 15,- €.
Bankverbindung Jens Meyer: Postbank Hamburg, Konto: 570 207 206, BLZ: 200 100 20; Zweck: Sortenkurs 2012
Infos über: www.pomologen-verein.de (Termine/Seminare Mecklenburg-Vorpommern)
Kontakt:
Pomologen-Verein Landesgruppe MV, c/o Horst Friedrich, Tolstoiweg 11, 18273 Güstrow, ph_friedrich@yahoo.de

 

Nordrhein-Westfalen

 

17. November 2012 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Obstbaumschnitt für Anfänger in Lüdenscheid
Kosten: 25 € inkl. Mittagessen und Schnittbuch
Anmeldung Online: http://www.naturschutzzentrum-mk.de/anmeldung.html
Wer im Herbst kräftig ernten möchte, muss im Winter zur Schere greifen und die Obstbäume richtig beschneiden. Wer dies schon mal selbst gemacht hat, weiß, dass das gar nicht so einfach ist.
In der ganztägigen Veranstaltung wird Schritt für Schritt die Technik des richtigen Schnittes erläutert . Nach einer kurzen Einführung, bei der es neben dem richtigen Schnitt auch viel Wissenswertes über alte Sorten und deren Verwendung zu erfahren gibt, können am Nachmittag die Teilnehmer selbst zur Tat schreiten und gemeinsam Obstbäume schneiden.
Kontakt:
Naturschutzzentrum Märkischer Kreis e.V., Grebbecker Weg 3, 58509 Lüdenscheid
Tel.: (02351) 432 42 40  Fax: (02351) 432 27 80
www.naturschutzzentrum-mk.de

 

Sachsen-Anhalt

10. November 2012
Obstbaumschnittkurs auf der Streuobstwiese des NABU Unteres Unstruttal
Treffpunkt: 9:00 Uhr
Ort:Parkplatz/Ortsausgang Tröbsdorf, 06636 Tröbsdorf
Kontakt:
Iris Hölzer, Tel. 034462-22614


 

Schleswig-Holstein, Hamburg


Obstbaumschnittkurs in Hamburg Obstwiese-Nitz
Dieser zweiteilige Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene, wird alles Wesentliche über den Obstbaumschnitt im Hausgarten und auf Streuobstwiesen vermitteln. Speziell geht es um die Theorie und Praxis des Öschbergschnittes, ein Schnittsystem das unter Ausnutzung der natürlichen
Wachstumsgesetze und ohne viel Aufwand, gute Fruchtqualitäten hervorbringt.
Der Kurs gliedert sich in zwei aufeinander aufbauende Module. Unter anderem, damit im 2. Modul die Auswirkungen, Fehler und Erfolge des ersten gemeinsam begutachtet und besprochen werden können.


Freitag, 31. August 2012 oder Samstag, 01. September 2012 von 9 bis 16 Uhr

• Theorie des Sommerschnittes, um die Bäume im Wachstum zu beruhigen,
speziell und gerade an z.B. Kirschen und Pflaumen
• gemeinsames Begutachten und Lernen von den Auswirkungen des
durchgeführten Winterschnittes
• praktische Schnittübungen an Altbäumen

Bitte bringen Sie geeignete Kleidung und Schnittwerkzeuge selbst mit. Wählen Sie bitte entweder die Kombination 02.03. und 31.08.12 oder 03.03. und 01.09.12. aus. Die Module sind nur gemeinsam belegbar.
Ort: Hamburg-Sasel
Theorie: Sasel Haus e.V. Saseler Parkweg 3, 22393 Hamburg
Praxis: Obstwiese Appelwisch, Auf der Heide 39, 22393 Hamburg
www.appelwisch.de
Leitung: Jan Bade
Kosten: 75,00 Euro (für beide Module)
Verbindliche Anmeldung: epost@obstmanufaktur.com

Druckversion als PDF
 


28. September 2012
Obstsortenbestimmungs-Workshops im Dorfgemeinschaftshaus , Am Gutshof 1, 22949 Ammersbek
Im Rahmen der Norddeutschen Apfeltage findet ein Basis- und Aufbau-Workshop für die Bestimmung von Äpfeln und Birnen statt.
Basiskurs
Termin: 28.09.2012, 12-14 Uhr
Kosten: 20,00 EUR für Verdienende/10,00 EUR für Nicht-Verdienende (jeweils
inkl. Getränken)
Aufbaukurs
Termin: 28.09.2012, 15-19 Uhr
Kosten: 40,00 EUR/25,00 EUR (inkl. Getränken)
Bei Belegung beider Workshops: 55,00 EUR/30,00 EUR
Kontakt und Anmeldung:
Ulrich Kubina, uk@apfeltage.de , Apfeltelefon 040-460 63 992

Programm als PDF

 

Thueringen

Ab Mitte März bis August 2012
Obstwiese-Schloss-Tonndorf

werden von der Thüringer Obstbaumschnittschule unter der Leitung von Michael Grolm die nachfolgenden Kurse und Seminare angeboten:

  • Übungsschnitttage zur Vertiefung praktischer Anwendungen
  • Einführungsschnittkurse am Hochstamm
  • Veredelungskurse an Obstgehölzen
  • Ausbildung zum Baumwart in 4 Seminarblöcken

Weitere Informationen zum Programmablauf, Kosten und möglicher Unterkunft entnehmen Sie bitte dem Internetauftritt http://www.schlossimkerei.de/ 

 


Aktionen

Zurück zum Seitenanfang